eilika meinert
fernsehjournalistin


filme.vita.auszeichnungen.kontakt.


<< zurück zur Filmübersicht


Kampftrinken – ein europäisches Phänomen

45 min. Dokumentation

Eilika Meinert &
Dörte Petsch. arte/NDR 2008

Europas Jugend trinkt – jeder fünfte 13 bis 24jährige von Zypern bis Rumänien, von Irland bis Lappland katapultiert sich regelmäßig in den Vollrausch. Die Legale Droge Alkohol – nirgendwo wird sie so hemmungslos konsumiert wie in den Mitgliedsstaaten der EU. Grenzübergreifend hat die Ursachenforschung begonnen, doch noch fehlt es an stichhaltigen wissenschaftlichen Erklärungen, an wirkungsvollen politischen Maßnahmen. Die Dokumentation „Kampftrinken – ein europäisches Phänomen“ trifft Jugendliche in England, Deutschland und Frankreich, beleuchtet die Rolle der Alkoholindustrie, lässt Experten zu Wort kommen und schließt mit dem Kommentar: „ Solange sich offenbar die Politik von der Industrie die Gesetze diktieren lässt, solange Jugendschutzgesetze nicht eingehalten werden und Millionen von Erwachsenen selbst missbräuchlich trinken haben die Kinder keine Chance.“

Pressestimmen

"Die Autorinnen vergleichen die Situation in Großbritannien, Frankreich und Deutschland: In England förderte die Alkoholindustrie die Reurbanisierung ehemaliger Industriehochburgen - und profitiert dank der Investitionen in eine neue Vergnügungsindustrie nun von einem modernen Wirtschaftswunder....

Trotz des komplexen und bedrückenden Sujets: Meinert und Petsch ist ein temporeicher und zugänglicher Film gelungen."                Süddeutsche Zeitung 21.August 2008